Werbung:

Kredit für Arbeitslose - Kredit für Arbeitslose in Österreich
Willkommen > Kredit für Arbeitslose in Österreich

Kredit für Arbeitslose in Österreich

Wie in vielen anderen Ländern, so haben es auch österreichische Arbeitslose besonders schwer, an einen Kredit zu kommen. Dies gilt vor allem für eine Kreditanfrage bei den zahlreichen Banken und Kreditinstituten in Österreich. Damit man aber nicht auf irgendwelche dubiosen Kredithaie hereinfällt, sollten Arbeitslose in Österreich besonders aufpassen, wenn sie nach alternativen Kreditmöglichkeiten suchen.

Im Gegensatz zu Deutschland gibt es in Österreich keine Kreditvergabeplattformen, die private Geldgeber und Kreditnehmer zusammenführen. Gleichzeitig dürfen Österreicher bis dato nicht auf den deutschen Plattformen wie auxmoney tätig werden. Daher gibt es generell nur zwei Möglichkeiten an Geld zu kommen. Der einfachste Weg ist sicherlich einen privaten Geldgeber im Bekanntenkreis zu finden. Allerdings sollte man hier auf jeden Fall einen schriftlichen Vertrag aufsetzen, in dem alle wichtigen Rückzahlungsmodalitäten festgehalten werden.

Dies erspart bei Unstimmigkeiten sowohl dem Geldgeber, als auch dem Kreditnehmer viel Ärger. Auf der anderen Seite kann man seine eigene Hausbank fragen, ob man das Konto stärker belasten kann und damit den Überziehungsrahmen erhöht. Allerdings ist diese Möglichkeit auch begrenzt, so dass man damit eigentlich nur akute finanzielle Engpässe überbrücken kann.

Natürlich kommt es bei einer solchen Bitte auch immer auf den „Goodwill“ der jeweiligen Bank bzw. des einzelnen Bankberaters an. Je besser man sich auf ein solches Gespräch vorbereitet, desto grösser sind die Chancen, den eigenen Überziehungsrahmen zu erhöhen.

Wie man sieht, haben es Arbeitslose in Österreich nicht einfach, an einen Kredit zu kommen. Auch wenn die Versprechen sogenannter Kredithaie im ersten Augenblick besonders verlockend erscheinen (hohe Summen, schnelle Auszahlung, Kredit ohne Abfrage beim Kreditschutzbund), sollte man tunlichst die Finger davon lassen. Die böse Überraschung folgt nämlich in Form überhöhter Zinsen oder im schlimmsten Fall durch unseriöse Geldeintreiber, die häufig die Grenze der Legalität überschreiten. Wer auf Nummer sicher gehen will sollte sich vorab bei österreichischen Arbeiterkammer  http://www.arbeiterkammer.at/konsument/geld/kredite.htm informieren. Diese geben nämlich regelmäßig Konsumenteninformationen heraus, die z.B. unseriöse Kreditinstitute benennen.

Kredit für Arbeitslose

Bilder: © Vinicius Tupinamba | Dreamstime.com - © Franz Pfluegl | Dreamstime.com - © Mayangsari | Dreamstime.com
Werbung: